Essen in Venedig

Was bei einem Venedigbesuch immer eine wichtige Rolle spielt, ist das Essen. Wie die meisten Orte in Italien hat auch Venedig seine ganz eigene gastronomische Tradition.

Die vor allem auf Fisch basiert. Aber nicht nur. In vielen venezianischen Restaurants werden so zum Beispiel 'Bigoli in salsa', eine Art dicke Spaghetti mit Sardinen-Zwiebel-Sauce, oder 'Sarde in saor', frittierte Sardinen in delikatem Zwiebelmus, serviert. Fisch, wie gesagt, wird auf verschiedenste Weise zubereitet angeboten: ganz traditionell oder phantasievoll, im Stil der Nouvelle Cousine.

Aber Venedig ist mit seinen Gärten, die auf den Inseln der Lagune angelegt wurden, auch für seine Gemüsespezialitäten bekannt: Artischocken, Tomaten und anderes Gemüse, dem aufgrund der Salzhaltigkeit des Bodens ein ganz spezielles Aroma anhaftet.

Nicht unerheblich in Venedig ist neben dem, was man isst, auch, wo man isst. Neben den vielen Restaurants gibt es zahlreiche Bars und einfache Gastwirtschaften, so genannte Osterias, die die berühmten 'cicchetti', kleine Happen aus Fleisch, Fisch oder Gemüse, anbieten, zu denen ein gutes Glas Wein getrunken wird. Durch Venedig bummeln und dabei ab und an bei einem Tramezzino, Fleischbällchen, Brötchen mit Baccalà oder gebackenem Gemüse Halt machen, das muss einfach sein! Nicht nur weil es lecker ist, sondern auch eine Gelegenheit, um mit den Einheimischen, die immer zu einem kleinen Tratsch mit Fremden aufgelegt sind, in Kontakt zu kommen.

Zimmer

Das mit Stilmöbeln eingerichtete Haus ist mit jedem modernen Komfort für einen angenehmen Aufenthalt ausgestattet.

Sonderangebote